Warum ist die Lokalisierung der Übersetzung und die Vereinheitlichung der Terminologie wichtig?

Wollen Sie mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung in einen ausländischen Markt expandieren? Um in diesem erfolgreich zu sein, müssen Sie sämtliche, für Ihr Unternehmen wichtige Unterlagen übersetzen und höchstwahrscheinlich auch lokalisieren lassen. Gerade in eher technischen Branchen ist es wichtig, auch ein terminologisches Glossar zu erstellen. Warum sind diese Schritte notwendig, damit Ihre gute Absicht, im Ausland Gewinn zu machen, nicht den umgekehrten Effekt hat?

Textlokalisierung als Weg zum Erfolg

Sie können eine perfekt abgestimmte Kommunikationsstrategie und bis ins letzte Detail ausgefeilte Marketingtexte haben, aber wenn ein ausländischer Leser sie nicht versteht, war all Ihre Mühe umsonst. Damit Ihre Botschaft für einen Muttersprachler klar und lesbar ist, ist nicht nur ihre korrekte und sachliche Übersetzung vonnöten, sondern auch ihre Anpassung an die örtlichen Gepflogenheiten und Gegebenheiten. Zu diesem Zweck werden Texte lokalisiert.

Was ist Lokalisierung und wie unterscheidet sie sich von der klassischen Übersetzung?

Lokalisierung und Übersetzung werden oft verwechselt bzw. für ein und dasselbe gehalten. Dieser Irrtum kann für Unternehmen, die sich entschieden haben, ihre Aktivitäten auf den ausländischen Markt auszuweiten, negative Folgen haben, angefangen vom erfolglosen Versuch, ihre Marke aufzubauen bis hin zum Abrutschen in die roten Zahlen. Nur eine hochwertige Übersetzung von Website und Produktbeschreibungen, Bedienungsanleitungen oder interner Dokumentation reicht nicht aus, die Texte müssen auch lokalisiert werden.

Und was genau ist unter dieser Lokalisierung zu verstehen? Es handelt sich um den komplexen Prozess der Übersetzung von einer Sprache in eine andere unter Berücksichtigung der kulturellen und sprachlichen Spezifika und der charakteristischen Merkmale des Ziellandes und die Anpassung des Übersetzungsstils und der Tonalität an die Zielgruppe der Leser. Einen gut lokalisierten Text wird der Leser im Ergebnis für ein Original halten, der von einem Muttersprachler in seinem Land verfasst wurde.

Stellen Sie sich vor, Sie beschließen, Ihren E-Shop für Unterhaltungselektronik in den englischen Markt einzuführen, und vergessen dabei, lokale Maß- und Gewichtseinheiten in den Produktbeschreibungen zu verwenden. Obgleich es sich nur um ein Detail handelt, ein potenzieller Kunde die Angaben wahrscheinlich verstehen würde und in der Lage wäre, sie selbst umzurechnen, hält es in gewissem Maße auf und ist ein Zeichen von Unprofessionalität, die ihn von einem weiteren Kauf bei Ihnen abhalten könnte. Maße und Gewichte, Währungseinheiten, Uhrzeit- oder Datumsformate sind typische Fälle für die Lokalisierung.

Die Lokalisierung von Website und Marketingtexten ist außer zur Verständlichkeit der Inhalte auch aus Sicht der SEO und der Auffindbarkeit der Website wichtig, weshalb es mehr als notwendig ist, die für ein bestimmtes Segment im Zielland typischen Schlüsselwörter zu analysieren.

Weitere Beispiele für die Lokalisierung

Lokalisierung wird nicht nur von Unternehmen genutzt, die sich auf den Online-Vertrieb spezialisieren, sondern findet in fast jeder erdenklichen Branche Verwendung. Eine hochwertige Synchronisation oder Untertitelübersetzung ist ohne Kenntnis der lokalen Gegebenheiten nicht möglich. Auch Computerspiele werden lokalisiert. In all diesen Fällen stoßen Sie früher oder später auf Ausdrücke und Phrasen, bei denen eine schlechte Übersetzung dazu führen kann, dass sie die Bedeutung oder den Witz verlieren, auf denen die Botschaft basierte.

Auch Softwarelösungen, Handys und Elektronik im Allgemeinen oder Handbücher, interne Dokumente und insbesondere Geschäftsverträge, bei denen fatale rechtliche Folgen drohen können, kommen ohne Lokalisierung nicht aus.

Eine einheitliche Terminologie ist für eine hochwertige Übersetzung ein Muss

Bevor Sie die gesamte technische Übersetzungsdokumentation Ihrer Übersetzungsagentur übergeben, denken Sie unbedingt daran, ein firmeninternes Technologiewörterbuch oder Glossar zu erstellen. Würde es den Übersetzern nicht zur Verfügung stehen, könnte dies die Einheitlichkeit von Terminologie und Stil beeinträchtigen. Ihre Firmenmaterialien würden zwar grammatikalisch korrekt übersetzt, es besteht jedoch die Gefahr, dass bestimmte Begriffe in verschiedenen Passagen unterschiedliche Bedeutungen haben, da sich für einige Wörter und Begriffe mehrere Übersetzungsvarianten anbieten.

All dies erhöht zudem den Zeit- und Kostenaufwand, da die Texte wieder und wieder kommentiert und korrigiert werden müssten. Für eine noch bessere Qualität der resultierenden Übersetzung und konsistente Terminologie verwenden professionelle Übersetzer auch CAT-Tools , die dem Kunden letztendlich Zeit und Geld sparen.

Benötigen Sie die Lokalisierung Ihrer Website, Software oder Unternehmensdokumente, um im Ausland erfolgreich zu sein? Sie können sich gerne an unsere Agentur wenden. Wir stellen dann ein auf Ihre Anforderungen zugeschnittenes Umsetzungsteam für Ihr Projekt zusammen.

WIR BETREUEN TAUSENDe ZUFRIEDENE KUNDEN,
WERDEN AUCH SIE EINER VON IHNEN

Referenz