Warum die Übersetzung eines Vertrags einem professionellen Übersetzer anvertrauen?

Widmen Sie schon der Erstellung der Originale von Verträgen große Aufmerksamkeit. Und überlassen Sie deren Übersetzung, die ebenfalls wichtige Spezifika aufweist, keinesfalls einem Laien. Erfahren Sie, worauf man bei einer Vertragsübersetzung achten sollte oder wie sich eine Gerichtsübersetzung von einer juristischen Übersetzung unterscheidet.

Was ist ein Vertrag und warum sollte man ihn von Anwälten aufsetzen lassen?

Der Vertrag ist einer der Grundbausteine des Zivilrechts und enthält die gegenseitige Willensäußerung der Vertragsparteien, die auf die Begründung, Beendigung oder Änderung ihrer Rechte und Pflichten abzielt. Er gehört zu den wichtigsten Dokumenten in Bezug auf Unternehmenstätigkeit, Arbeit oder Wohnung, dessen Erstellung man immer einem Fachmann anvertrauen sollte. Der Grund dafür?

Jedes Unternehmen oder jede Einzelperson hat spezifische Bedürfnisse, und die Ausarbeitung eines Vertrags auf eigene Faust, ggf. unter Verwendung eines im Internet verfügbaren Musters kann zur Aufnahme irrelevanter Bedingungen in den Vertrag führen. Oder es werden im Gegenteil wichtige Bestimmungen weggelassen, wodurch Raum für rechtliche Schlupflöcher entsteht. Der Text eines Vertrags sollte:

  • für Sie und Ihre Gegenpartei verständlich sein,
  • logisch aufgebaut sein,
  • in rechtlicher und menschlicher Hinsicht klare Formulierungen enthalten.

Nur so vermeiden Sie nachträgliche Korrekturen und Ergänzungen oder, schlimmer noch, rechtliche Auseinandersetzungen, die katastrophale Folgen für Ihr Unternehmen oder Ihren Job haben können. Wenn Sie selbst keine juristische Ausbildung haben und sich mit Gesetzen und Paragraphen nicht auskennen, können Sie Zeit und Geld sparen, indem Sie den Vertrag von einem Rechtsanwalt oder Anwalt aufsetzen lassen. Das lohnt sich auch dann, wenn Sie eine Übersetzung des Vertragstextes benötigen.

Worauf ist bei der Vertragsübersetzung zu achten

Es gibt immer mehr Möglichkeiten auf dem Markt, im Ausland Geschäfte zu tätigen oder zu arbeiten. Daher wird es auch häufiger notwendig, Verträge und andere Firmendokumente in die Sprache des Ziellandes zu übersetzen. Wenn Sie in diesen Märkten erfolgreich sein und dort professionell auftreten wollen, lassen Sie die Originale und Übersetzungen aller Dokumente von Profis erstellen.

Rechtsterminologie hat einen klaren Platz in Verträgen. Wenn sich also Ihre Bekannte, die zwar perfekt Englisch spricht, aber nicht über die nötigen juristischen Kenntnisse verfügt, an die Übersetzung macht, ist das Ergebnis bestenfalls Zeitverschwendung. Die fertige Übersetzung muss dem Original in Inhalt und Bedeutung so ähnlich wie möglich sein und lokale Gesetze berücksichtigen.

Die Kompetenz des Übersetzers spielt also eine viel wichtigere Rolle als bei gewöhnlichen Übersetzungen, bei denen leichte inhaltliche Abweichungen toleriert werden können.

Jedes Land hat zudem sein eigenes Rechtssystem, was ein weiterer Grund dafür ist, Verträge von jemandem übersetzen zu lassen, der die dortigen Verhältnisse kennt. Die EU bemüht sich zwar um eine Vereinheitlichung des Vertragsrechts, so dass deren Abschluss in den Mitgliedstaaten einfacher ist, aber beispielsweise die Übersetzung eines englischen Vertrags wird Sie mit ihren genau definierten Vorgehensweisen und terminologischen Regeln überraschen.

Wie funktioniert die gerichtliche Übersetzung eines Originals und was muss sie enthalten?

Gerichtsübersetzungen werden oft mit juristischen Übersetzungen verwechselt. Worin unterscheiden sie sich? Maßgebend ist die Person, die die Übersetzung durchführt.

  • Die juristische Übersetzung wird in der Regel von einem ausgebildeten Übersetzer mit juristischer Qualifikation durchgeführt,
  • Für die Gerichtsübersetzung genügt ein Gerichtsübersetzer.

Bei manchen Dokumenten reicht eine juristische Übersetzung, andere erfordern eine gerichtliche Übersetzung. Es ist jedoch keine Ausnahme, dass Sie für die Übersetzung eines Gesellschaftsvertrages eine gerichtliche Beglaubigung benötigen. Einige Dokumente erfordern sogar eine Apostille oder Superlegalisation.

Beispiele für Dokumente zur juristischen Übersetzung

●        Kauf-, Arbeits- und Mietverträge

●        Gesellschaftsverträge

●        Mietwagenverträge

●        Gründungsurkunden

●        Sicherheitsvorschriften

●        Unternehmensstandards und Richtlinien

●        ISO-Dokumente

Beispiele für Dokumente zur gerichtlichen Übersetzung

●        Zeugnisse, Diplome

●        Geburts- und Sterbeurkunden

●        Pässe und Reisevisa

●        Klagen, Urteile, Regierungstexte

●        Auszüge aus dem Straf- oder Gewerberegister

●        Medizinische Berichte


Für die gerichtliche Übersetzung gibt es Äquivalente wie amtliche Übersetzung, amtlich oder gerichtlich beglaubigte Übersetzung oder Übersetzung mit Rundstempel. Sie umfasst das fest mit seiner genauen Übersetzung verbundene und mit einer Übersetzungsklausel sowie einem Rundstempel versehene Originaldokument. Auf diese Weise bestätigt der Gerichtsübersetzer, dass das Dokument echt ist und vom Zielland akzeptiert werden kann.

Überlassen Sie die hochwertige Vertragsübersetzung den Fachleuten

Damit die Übersetzung von guter Qualität ist und alle notwendigen Details enthält, sollten Sie zur Erstellung des Originaltextes mit einem Anwalt zusammenarbeiten. Das erleichtert dem Übersetzer die Arbeit und spart Ihnen Zeit und Geld. Lassen Sie sich nicht von niedrigen Preisen verführen, die über eine unprofessionelle oder sogar mittels Online-Übersetzer maschinell angefertigte Übersetzung hinwegtäuschen können. Vertrauen Sie die Übersetzung von Verträgen und Dokumenten, von denen Ihr Ansehen und Ihre Zukunft abhängt, einem Profi oder einer Übersetzungsagentur mit ausgewiesener Erfahrung auf diesem Gebiet an.

Wie erhalte ich eine Gerichtsübersetzung von Aspena?

  • Senden Sie uns den gescannten Originaltext zu, anhand dessen wir Ihnen eine Preiskalkulation erstellen.
  • Wenn Sie unser Angebot akzeptieren, können wir sofort mit der Übersetzung beginnen.
  • Das Originaldokument oder seine amtlich beglaubigte Kopie benötigen wir auch in physischer Form. Diese können Sie uns per Post zusenden oder persönlich in unserem Büro
  • Unser Gerichtsübersetzer bindet das Original oder dessen amtlich beglaubigte Kopie mit der Gerichtsübersetzung zusammen und bestätigt ihre Echtheit mit seiner Klausel und seinem Stempel.
  • Anschließend erfolgt die Übergabe des Auftrags, auf deren Art und Weise wir uns im Laufe der Auftragsbearbeitung einigen.

Wir sind auch für Sie da, wenn Sie die Übersetzung eines Vertrags ins Deutsche, Niederländische oder Mazedonische oder die beglaubigte Übersetzung eines Kaufvertrags für einen Ausländer benötigen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

WIR BETREUEN TAUSENDe ZUFRIEDENE KUNDEN,
WERDEN AUCH SIE EINER VON IHNEN

Referenz