„Mit der Übersetzung von Star Wars habe ich mir meinen Traum erfüllt. Technische Fachgebiete sind eine Herausforderung für mich“, sagt Aspena-Übersetzer Jakub Skoumal

Jakub Skoumal arbeitet schon seit elf Jahren für Aspena und spezialisiert sich vor allem auf englische Übersetzungen von technischen Handbüchern, Marketingtexten oder IT-Übersetzungen. Wir haben ihn gefragt, wie seine Arbeit aussieht, was sein interessantestes Projekt war und welche Übersetzungen Herzenssache für ihn sind.

Herr Skoumal, was macht Ihnen am Übersetzen am meisten Spaß?

Dass jede Übersetzung anders ist. Das Übersetzen ist ein vielseitiger Job, der mich häufig vor verschiedene Herausforderungen stellt. Und obwohl das Übersetzen sehr zeitaufwändig ist, gefällt es mir, von zu Hause aus arbeiten und alles nach eigenem Ermessen planen zu können.

Die Übersetzungsbranche hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. CAT-Tools sind intuitiver geworden und die zunehmende Qualität der maschinellen Übersetzung hat sie buchstäblich revolutioniert. Auch deshalb verfalle ich nicht in Stereotypen und ruhe mich nicht auf meinen Lorbeeren aus.

Wenn Sie das interessanteste Projekt auswählen müssten, das Sie für Aspen übersetzt haben, welches würden Sie wählen und wie lief es?

In den mehr als 10 Jahren, die ich mit Aspena zusammenarbeite, sind mir Hunderte von Projekten durch die Hände gegangen. Es ist ziemlich schwierig zu sagen, welches das interessanteste war. Auf jeden Fall gehören dazu Übersetzungen für den Autokonzern Toyota, da sie nicht den klassischen IT-Bereich betrafen, mit dem ich mich befasse.

Die größte Herausforderung für mich waren die modernen Technologien, mit denen die heutigen Autos in Kombination mit Elektromobilität gespickt sind. Und zwar sowohl was die Fakten als auch die korrekte Terminologie angeht.

Wie lief dieses Projekt ab und wie hat es dem Kunden letztendlich geholfen?

Ich beteilige mich seit etwa drei Jahren an dem Projekt und bin für die Übersetzung von Schulungspräsentationen, Marketingmaterialien und technischen Handbüchern zuständig. Ich glaube, dass alle meine bisherigen Übersetzungen dazu beigetragen haben, das Wissen der Mitarbeiter zu erweitern, den Umsatz zu steigern und die Endkunden zufrieden zu stellen.

Was haben Sie persönlich davon mitgenommen?

Dieses Projekt hat mich in sprachlicher Hinsicht bereichert und meinen Horizont in der Automobilbranche erweitert. Es ist unglaublich, wie fortgeschritten moderne Autos heute sind und was sie alles können. Gleichzeitig ist Toyota auch in seiner Markenphilosophie spezifisch. Das Unternehmen legt großen Wert auf seine Ursprünge, basierend auf japanischen Traditionen und Geschichte. So hatte ich die Möglichkeit, auch diese faszinierende Gegend kennenzulernen.

Wie gehen Sie an einen neuen Auftrag heran, wenn beispielsweise ein neues technisches Handbuch auf Ihrem Schreibtisch landet?

Jedenfalls nehme keine Übersetzung auf die leichte Schulter. Auch wenn es sich nur um ein weiteres „routinemäßiges Handbuch" handelt, gehe ich alle Referenzmaterialien immer sorgfältig durch. Danach versuche ich, so viele Informationen wie möglich im Internet zu finden, um eine bestmögliche Vorstellung davon zu bekommen, um welches Gerät es im Handbuch geht.

Wenn es sich um einen neuen Kunden handelt, gehe ich auch dessen Styleguide durch, um zu erfahren, welche Grundanforderungen an die Übersetzung gestellt werden. Das Ergebnis muss nämlich sowohl innerhalb der gegebenen Übersetzung als auch im Rahmen anderer Firmentexte und Handbücher immer konsistent sein. Ich achte auf Kommunikationsstil, Tonalität und andere Details.

Gibt es etwas, ohne das Sie eine Übersetzung nicht ausführen können?

Jedes Projekt ist spezifisch. Je mehr Referenzen ich für die Übersetzung habe, desto höher ist die Chance, dass die resultierende Übersetzung hochwertig ist. Problematisch ist beispielsweise, wenn ich die Untertitel für ein Video übersetze, mir das Video jedoch nicht ansehen kann. Oder wenn bei der Übersetzung der Beschreibung eines Produkts ein Foto von diesem fehlt. Beispielsweise ist es schwierig, im Tschechischen ohne audiovisuelles Material Geschlechter oder Pluralformen richtig zu wählen. Und ohne Kontext können Übersetzungen manchmal sogar lächerlich wirken.

Gibt es einen Auftrag, der Ihnen wirklich Spaß gemacht hat oder der Sie irgendwie überrascht hat?

Ja, und zwar die Übersetzung der Website eines renommierten Café-Unternehmens. Bis dahin verstand ich von Kaffee eher wenig und hatte auch keinen besonderen Bezug zum Thema. Aber das Unternehmen hat die einzelnen Kaffeesorten auf so wunderbare Art beschrieben, dass ich beim Übersetzen deren Geschmack förmlich auf der Zunge spüren konnte. Dies hat mich derart beeinflusst, dass die Kaffeemaschine heute wohl mein meistgenutztes Haushaltsgerät ist. Heute kann ich mir einfach nicht mehr vorstellen, einen neuen Tag ohne eine gute Tasse Kaffee zu beginnen.

Wenn Sie nicht für Aspena übersetzen, welche Art von Übersetzungen sind Herzenssache für Sie?

Auf jeden Fall Übersetzungen, die in irgendeiner Weise mit meinen Hobbys zu tun haben. Also Sport und Computerspiele, mit denen ich aufgewachsen bin. Ich genieße jede Lokalisierung von Spielen, bei der ich mich austoben und in Gedanken in eine andere Welt versetzen kann. Zudem ist die Gaming-Community hier bei uns sehr kritisch und reagiert auf das geringste Zögern. Daher sind auch diese Projekte eine echte Herausforderung für mich.

Wenn Sie ein Buch zum Übersetzen auswählen müssten, welches wäre es und warum?

Diesen Traum habe ich mir bereits erfüllt. Ich bin seit meiner Kindheit ein Star Wars-Fan, und als sich mir die Gelegenheit bot, ein paar Romane aus dieser erstaunlichen Welt zu übersetzen, habe ich keinen Moment gezögert. Es war eine großartige Erfahrung und ich hoffe, nochmal eine ähnliche Gelegenheit zu bekommen.

Wenn ich noch ein weiteres Buch auswählen müsste, wäre es wahrscheinlich Harry Potter, weil auch diese Welt mich fasziniert. Dies wäre aber wohl eher eine "Mission Impossible", denn ins Tschechische wurden diese Bücher bereits in unerreichbarer Qualität von Vladimír Medek übersetzt. Und eine wirklich große persönliche Herausforderung wäre für mich Poesie, aber das ist wirklich Zukunftsmusik.

Suchen Sie einen guten Übersetzer für Ihr Projekt? Wir arbeiten mit Profis aus den unterschiedlichsten Fachbereichen zusammen und übersetzen in über 200 Sprachkombinationen. Senden Sie uns Ihre Anfrage und überlassen Sie den Rest uns.   

WIR BETREUEN TAUSENDe ZUFRIEDENE KUNDEN,
WERDEN AUCH SIE EINER VON IHNEN

Referenz