Die tschechische Handelskammer ist:

  • eine unabhängige Organisation zur betriebswirtschaftlichen Unterstützung
  • die größte und bekannteste geschäftliche Vereinigung in der Tschechischen Republik, die kleine, mittelgroße und große Unternehmen, selbständige Unternehmer, Verbände, Gewerkschaften und Handwerksvereinigungen unterstützt.
  • ein Netzwerk – sowohl regional (regionale und lokale Kammern) und professionell (Gewerkschaften, Verbände, Handwerksvereinigungen etc.)
  • eine Plattform für über 14 000 Mitglieder, was 60% des BIP und 66% der erwerbsfähigen Bevölkerung in der Tschechischen Republik entspricht.
  • ein Mitglied von europäischen und internationalen Organisationen: EUROCHAMBRES (Verband der europäischen Handels- und Industriekammern), ICC (Internationale Handelskammer) und mit Vertretung im EESC (Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss)

Die regionale Handelskammer von Brno (Brünn) ist eine unabhängige Behörde und ein Teil des tschechischen Handelskammern-Netzwerks. Sie wurde auf der Grundlage des Gesetzes Nr. 301/1992 der Handels- und Landwirtschaftskammer gegründet und ist im Handelsregister eingetragen. Der Zweck dieser Institution ist die Unterstützung der geschäftlichen Aktivitäten und die Unterstützung sowie der Schutz der Interessen der Mitgliedsunternehmen.


Derzeit sind circa 450 Unternehmen in Brno (Brünn) und der unmittelbaren Umgebung Mitglieder der regionalen Handelskammer. Aufgrund dieser Mitgliederzahlen ist die regionale Handelskammer von Brno (Brünn) eine der größten Handelskammern in der Tschechischen Republik. Dementsprechend verfügt sie über ein umfangreiches Angebot an Dienstleistungen. Wenngleich vor allem für die Mitgliedsunternehmen gedacht, können diese Dienstleistungen jedoch auch von anderen Unternehmen in Anspruch genommen werden.